1. Kultur

Aachen: Bühnenspektakel mit Sangria und Gurken

Aachen : Bühnenspektakel mit Sangria und Gurken

Da mampfen die beiden „Ossis” mit dicken Backen Spreewaldgurken, wittern die gut betuchten „Wessis” sofort Geschäft, wird auf Mallorca der Alkohol aus dem Eimerchen geschlürft, und ein clownesker Animateur gibt die Losung aus: „Sorgen? Nö! Spaß? Jaaa!”

Ulf Dietrich, Theatermacher aus Berlin, sorgt im Grenzlandtheater Aachen diesmal für deftige Kost: „Willkommen im Paradies” ist der mehrdeutige Titel seiner neuen „deutsch-deutschen Unterhaltungsrevue”, die jetzt vor begeistertem Publikum ihre Uraufführung erlebte.

1990 - kurz nach der Grenzöffnung - treffen Elisabeth und Thomas mit Sohn Mark, eine gut situierte Familie aus Bielefeld, im Mallorca-Urlaubsclub auf Margot und Egon mit Tochter Margot aus Dresden. Eine deutsch-deutsche Begegnung der besonderen Art, zugleich eine Art Achterbahnfahrt durch die gesammelten Klischees zu diesem Thema, die der Berliner - Autor und Regisseur in einer Person - bestens kennt.

Da bekommt jeder sein Fett weg, ob nun die bieder-bequemen Ostler, denen ein kapitalistischer Wind um die Nase weht, oder die lebensgierigen frustrierten Westler, die sich hämisch über die „Brüder und Schwestern” erheben.

Dietrich hat gemeinsam mit seinem musikalischen Leiter Hans Christian Petzoldt Schlager und Songs der Zeit ausgewählt, die das Geschehen zum Teil ironisch kommentieren, aber auch die Show voranbringen. Es wird nie langweilig, die gut zweieinhalb Stunden verfliegen sehr flott.

„Willkommen im Paradies”, deutsch-deutsche Unterhaltungsrevue von Ulf Dietrich. Bis 14. Januar täglich 20 Uhr (31. Dezember um 17 Uhr) im Grenzlandtheater Aachen, Elisengalerie, danach weitere Aufführungen in der Region. Information & Karten unter 0241/4746111.