Roman „Die Tüchtigen“ von Peter Henning

Roman „Die Tüchtigen“ : Vier mehr oder minder ruinierte Beziehungen

Katharina Weskott, die Bestsellerautorin, wird fünfzig Jahre alt. Um das zu feiern, hat sie sechs Menschen, die sie für ihre besten Freunde hält, über ein langes Wochenende ins Luxushotel Nice Zand in Zandvoort aan Zee eingeladen.

Außer den drei Paaren ist noch Robert, Katharinas Mann, mit von der Partie. Wie Katharina müssen sich Belinda und Tom Borchert – sie Hausfrau und Mutter, er Fondsmanager bei einer Privatbank – ums Finanzielle keine Sorgen machen. Anne Kreinberg kann da zwar als Abteilungsleiterin bei einer Modekette nicht ganz mithalten, ist aber seit zweieinhalb Jahren mit Marc Clever, dem Besitzer eines Edel-Autohauses liiert. Lediglich Feline und Stefan Bantlin fallen aus diesem Raster: Sie ist Lehrerin, er arbeit als freiberuflicher Toningenieur, kümmert sich daneben um den Haushalt und die beiden Kinder.

Stück für Stück – aus wechselnden Perspektiven erzählt – tun sich Risse, wenn nicht gar Abgründe auf. Katharina leidet unter ihrer Kinderlosigkeit. Robert betrügt seine dominante Frau – seit neuestem mit Anne. Tom macht krumme Geschäfte. Belinda fühlt sich unausgelastet. Anne hat ihren an Demenz erkrankten Vater allein zu Hause gelassen. Stefan leidet unter psychischen Problemen, Feline kompensiert das durch einen Seitensprung mit einem Lehrerkollegen. Und Marc registriert, wie Anne ihm entgleitet.

Am Ende gibt es einen Toten, eine Vergewaltigung und vier mehr oder minder ruinierte Beziehungen. Minutiös entfernt Henning Schicht um Schicht des schönen Scheins. Darunter liegen Selbstzweifel und Größenwahn, Angst vor dem Älterwerden, dem finanziellen Absturz und dem Verlust sexueller Attraktivität. Macho-Allüren, weibliche Missgunst, begrabene Träume und hoffnungsvolle Pläne für eine Zukunft, die es nicht mehr gibt. Katharina Weskott liefert dem Autor zudem die Folie für Seitenhiebe auf den Literaturbetrieb. Henning schreibt ohne Angst vor Klischees, die er durch ihre Fülle ironisiert.

(sus)
Mehr von Aachener Nachrichten