Krimitipps: Haltung, Würde und der perfekte Gimlet

Krimitipps : Haltung, Würde und der perfekte Gimlet

Der Krimi „Der lange Abschied“ war der Höhepunkt von Raymond Chandlers literarischer Karriere.

Als Dashiell Hammett und Raymond Chandler Ende der 20er, Anfang der 30er Jahre auf der Bildfläche erschienen, war es vorbei mit der gemütlichen Morderei und den allwissenden Ermittlern. Hammetts Sam Spade und vor allem Chandlers Philip Marlowe sind einsame, melancholische, mythische Helden, die sich in einer Welt voller Gewalt und Zynismus durchschlagen müssen und dabei nie Haltung und Würde verlieren.

Höhepunkt dieser wahrhaft literarischen Romane ist zweifellos Chandlers „Der lange Abschied“ (Rowohlt, 384 Seiten, 12 Euro). Hier lernt man sogar, wie ein Gimlet perfekt gemixt wird.

(hjd)
Mehr von Aachener Nachrichten