1. Kultur
  2. Buch

„Geschichten von anderswo“ von Nicholas Shakespeare

„Geschichten von anderswo“ : Erzählungen von Ländern und Kulturen

Acht Geschichten, die an verschiedenen Orten der Welt spielen: Der Autor lebte als Diplomatenkind einige Jahre in Asien und Südamerika.

Daher hat er die Gabe, den Leser mit beeindruckenden Detailkenntnissen über Land und Kultur mitten hinein in das Leben seiner Figuren zu führen – ob im verblühten Glamour von Mumbai (damals Bombay) in den 60er Jahren, Australien zur Zeit des ersten Weltkrieges oder Bolivien am Anfang des 20. Jahrhunderts.

Die Geschichten erzählen von kulturellen Missverständnissen und unerfüllter Liebe. Da sind zwei afghanische Einwanderer, die Ausgrenzung und Ablehnung in einer australischen Kleinstadt erfahren, es nicht mehr aushalten und den Weg der Gewalt wählen.

Da ist der junge Stadtbeamte, der Anfang des Jahrhunderts sein kleines Dorf in Bolivien verlässt und in Paris den Versuchungen der Großstadt erliegt. Mit jeder Seite verdichtet sich die Erzählung zu einem spannenden Miniaturroman.

(ne)