1. Kultur

Bonn: Bonner Beethovenfest ist ein Renner

Bonn : Bonner Beethovenfest ist ein Renner

Das diesjährige Internationale Beethovenfest Bonn ist nach Angaben der Veranstalter ein großer Erfolg mit hohem Zuschauerinteresse gewesen.

Die Sitze seien zu 90 Prozent besetzt und 35 der 50 Konzerte ausverkauft gewesen, berichteten die Organisatoren zum Abschluss des Festivals am Sonntag. Der Publikumszuspruch der vorigen Beethovenfeste sei in diesem Jahr deutlich übertroffen worden, sagte Intendant Franz Willnauer.

Bei dem Festival zu Ehren des in Bonn geborenen Komponisten Ludwig van Beethoven (1770-1827) fanden seit 7. September insgesamt 50 Konzerte in Bonn und an neun weiteren Orten der Umgebung statt.

Den Abschluss bildete Schumanns Oratorium „Das Paradies und die Peri” des Orchesters der Beethovenhalle unter Leitung von Marc Soustrot. Das Festival war 1999 neu konzipiert worden.

Im Jahr des 175. Todestags des Komponisten „war uns daran gelegen, die Lebendigkeit seines Werkes und die schöpferische Kraft seiner Musik zu demonstrieren und nicht eine Totenfeier zu veranstalten”, sagte Willnauer.

Ein Schwerpunkt galt der Uraufführung mehrerer Auftragswerke, die an namhafte zeitgenössische Komponisten vergeben wurden. Ausverkauft war auch das Konzert des Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta.

Von insgesamt 30 000 Plätzen waren bei den Konzerten 27 000 belegt, teilten die Veranstalter mit.