1. Kultur

Ausstellung in Düren: Bilder einer besonderen Reise quer durch Deutschland

Ausstellung in Düren : Bilder einer besonderen Reise quer durch Deutschland

Zu Fuß durch Deutschland, von Aachen bis Zittau – in 50 Tagen: Der Essener Fotograf Andreas Teichmann hat sich im Sommer 2017 auf eine nicht alltägliche Reise begeben.

Dabei sammelte er die Geschichten der Menschen, die ihm begegneten. Das Ergebnis ist die Foto-Ausstellung „Heimat ist kein Besitz, sie wird durch den Menschen geschaffen“, die am Sonntag auf Schloss Burgau in Düren-Niederau eröffnet wurde.

Sein Weg führte Teichmann auch am Protest-Camp im Hambacher Forst und an den „Pegida“-Demonstrationen in Dresden vorbei. „Ich bin kein politischer Künstler, aber ich dokumentierte den Zustand dieses Landes“, sagt er. Es lohnt sich, genau hinzusehen.

Die Ausstellung ist bis zum 20. Januar auf Schloss Burgau zu sehen – mittwochs und samstags von 14 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.