1. Kultur

Kleinenbroich: Berti Vogts arbeitet im Kirchenvorstand

Kleinenbroich : Berti Vogts arbeitet im Kirchenvorstand

Nach der Übernahme der Trainertätigkeit bei der nigerianischen Fußball-Nationalmannschaft hat Ex-Bundestrainer Berti Vogts außerhalb des Spielfelds eine weitere verantwortungsvolle Tätigkeit übernommen. Seit diesem Wochenende gehört er in der katholischen Pfarrgemeinde St. Dionysius in seinem Heimatort Kleinenbroich dem fünfköpfigen Kirchenvorstand an.

Pfarrer Thomas Wieners erklärte am Dienstag, Vogts habe versichert, dass er zu den alle vier bis sechs Wochen stattfindenden Sitzungen des Gremiums anwesend sein werde. „Er hat gesagt, dass er beide Arbeiten miteinander vereinen kann.”

Derzeit sei noch offen, ob der 60-jährige Fußball-Lehrer im Kirchenvorstand für den Fachbereich Personal, Finanzen oder Bauen zuständig werde. „Das kann er frei auswählen”, sagte Pfarrer Wiemers.

Die Kandidatur von Vogts habe bei der Kirchenvorstandswahl am Wochenende „für eine Rekordwahlbeteiligung” in der Pfarre St. Dionysius gesorgt. Dort war Vogts in jungen Jahren bereits als Messdiener tätig gewesen. Da die nigerianischen Nationalspieler weitgehend in Europa spielen, will Vogts auch als Nationaltrainer der afrikanischen Kicker im rheinischen Kleinenbroich wohnen bleiben.