1. Kultur

Maastricht: „Beatrix kümmert sich zu wenig um Limburg”

Maastricht : „Beatrix kümmert sich zu wenig um Limburg”

Etwas mehr als die Hälfte der Limburger ist der Meinung, dass Königin Beatrix sich in den bisher 25 Jahren ihrer Amtszeit „zu wenig um die Provinz Limburg gekümmert” hat. Das geht aus einer Umfrage der Firma Flycatcher Internet Research im Auftrag des Regionalsenders L1 hervor.

Anlass der Untersuchung ist der Besuch der Königin im Rahmen ihres silbernen Thronjubiläums am Dienstag.

Und auch bei der Fage nach dem populärsten Mitglied der Königsfamilie konnte Beatrix nur wenig Sympathiepunkte sammeln. Neun Prozent stimmten für sie, nur sieben für ihren Sohn Prinz Wilhelm-Alexander, aber ganze 34 Prozent für dessen Frau Máxima. Die meisten Teilnehmer der Umfrage nannten allerdings überhaupt keinen Favoriten.

Vielleicht kann die Monarchin mit dem heutigen Besuch ihre Sympathiewerte in der südlichsten der zwölf Provinzen des Landes steigern. Zwar hat sie nur knapp fünf Stunden Zeit, doch das minutiös geplante Programm bietet dreimal Gelegenheit zum Bad in der Menge. Zum ersten Mal wird dies um 13.30 Uhr bei der Ankunft vor dem Provinzgeäude in Maastricht sein.