1. Kultur

Bonn: Austellung über den Exodus der Juden

Bonn : Austellung über den Exodus der Juden

Der erzwungene Exodus der deutschen Juden nach 1933 ist Thema einer Ausstellung im Bonner Haus der Geschichte. Nach dem Jüdischen Museum Berlin ist Bonn die zweite Station der Ausstellung, in der erstmals die Emigration von rund 280.000 deutschen Juden in über 90 Länder in einer Gesamtschau gezeigt wird.

„Heimat und Exil” erzählt ab Donnerstag (bis 7. Oktober) mit mehr als 1000 Exponaten von Verfolgung, bürokratischen Hürden und systematischer Ausplünderung durch die Nationalsozialisten. Dokumentiert werden Fluchtvorbereitung, Reisewege in eine ungewisse Zukunft und der Neuanfang in einer fremden Welt.