1. Kultur

Rheindalen/Maastricht: Aus gutem Grund fast nackig

Rheindalen/Maastricht : Aus gutem Grund fast nackig

Wie im Film „Calendar Girls” ließ sich das Krankenhauspersonal des Medizinischen Zentrums Rheindalen für einen guten Zweck (fast) nackt fotografieren: Krebserkrankte britische Soldaten und ihre Familie sollen in Deutschland eine englische Bezugsperson bekommen und ein Extra-Zimmer im Krankenhaus.

Die Idee stammt von Claire Ramsden und Miriam Pickersgill-Rooijen. Die 50-jährige Maastrichterin ist seit 29 Jahren mit einem britischen Offizier verheiratet, der in Rheindalen stationiert ist - wie 10.000 weitere Engländer.

Pickersgill-Rooijen arbeitete als Dolmetscherin in dem „JHQ Medical Center Rheindalen” bei Mönchengladbach, als sie 2002 an Brustkrebs erkrankte. „Die Operation war erfolgreich; meine Brust ist entfernt worden, aber wieder sehr schön aufgebaut worden. Mit dem Kalender wollte ich zeigen, dass Krebspatientinnen sich nicht verstümmelt zu fühlen brauchen. Viele Frauen glauben, dass sie nach einer Brustoperation nicht mehr in den Spiegel schauen können.”

Eine gute Freundin sei an Krebs gestorben, weil sie nicht zum Arzt gehen wollte, als sie einen Knoten in ihrer Brust entdeckte.

Schon 2000 verkauft

Und zum Ziel der Aktion. „Mit dem Erlös wollten wir eine englische Krankenschwester ausbilden lassen. Denn wer an Krebs erkrankt, macht viel durch. Und wenn man sich nicht richtig mit dem Pflegepersonal verständigen oder seine Gefühle zum Ausdruck bringen kann, geht man einen sehr einsamen Weg."

18 Monate später weiß Miriam Pickersgill-Rooijen noch nicht, ob sie definitiv geheilt ist. Sie wohnt jetzt mit ihrem Mann in Blenford bei Bournemouth in England. Die Idee von Claire und Miriam aber war erfolgreich.

Der Kalender „The Full Medical” wurde schon am ersten Tag 500 Mal verkauft, 6000 Euro kamen dabei zusammen. Mittlerweile sind schon 2000 Kalender verkauft. Und die Aufgabe hat sich noch ausgeweitet: Jetzt wird auch ein krebskrankes Kind unterstützt.

Der Kalender kostet zwölf Euro (inklusive zwei Euro Porto). Zu bestellen bei: Medical Centre, Claire Ramsden, JHQ Medical Centre, Gordon Road, 41179 Mönchengladbach oder per E-Mail: gp847@btopenworld.com.