Wuppertal: Aufruf zur Choreographie-Recherche in Aachen

Wuppertal: Aufruf zur Choreographie-Recherche in Aachen

Das dritte Stipendium zur „Tanzrecherche NRW” in der nordrhein-westfälischen Tanzstadt Aachen schreibt das NRW-Kultursekretariat aus.

Die Themen Urbanität und Architektur sollen den Schwerpunkt bilden, teilte das Kultursekretariat in Wuppertal am Dienstag mit.

Das im vergangenen Jahr neu geschaffene, internationale Förderprogramm bietet Choreographen und Tänzern einen bis zu zwölfwöchigen, mietfreien und mit maximal 7500 Euro unterstützten Arbeitsaufenthalt in NRW.

Am Ende des Gastaufenthalts zur themengebundenen Recherche über ein Tanzprojekt sollen die Ergebnisse präsentiert und das erarbeitete Tanzstück gegebenenfalls realisiert werden. Bewerbungsschluss zur dritten Runde ist der 15. Juli.

Mehr von Aachener Nachrichten