1. Kultur

Bochum: Aachen steuert auf Temperaturrekord zu

Bochum : Aachen steuert auf Temperaturrekord zu

Der „Goldene Oktober” ist mit viel Sonne und hohen Temperaturen in Nordrhein-Westfalen auf Rekordkurs. In vielen Regionen seien bei der Sonnenschein-Dauer Höchstwerte seit Beginn der Aufzeichnungen in den 60er Jahren zu erwarten, sagte Meteorologe Manfred Spatzierer vom Bochumer Wetterdienst Meteomedia am Montag.

So wurde mit Stand von Sonntag in Düsseldorf das Sonnenschein-Soll mit 140 Stunden schon um 25 Prozent übertroffen. Am Wochenende werden wieder spätsommerliche Temperaturen bis 25 Grad erwartet.

Weil schon ab Mittwoch wieder mehr Sonne erwartet werde, könne die Zahl der Sonnenstunden bis Ende des Monats noch um bis zu 30 steigen, sagte Spatzierer. Dann hätte Düsseldorf mit insgesamt 170 Sonnenstunden eine Rekordmarke erreicht. Der höchste Wert lag bislang bei 156 Sonnenstunden im Oktober 1972.

In Aachen, das bislang im Oktober auf 138 Stunden kam, wird der bisherige Rekord von 223 Sonnenstunden im Oktober 1965 unerreicht bleiben. Dafür steuert Aachen bei den Temperaturen eine Höchstmarke an. Die Durchschnittstemperatur von 10,8 Grad wurde bereits um 2,7 Grad übertroffen. „Da es am Wochenende gerade im Südwesten bis zu 25 Grad warm werden soll, ist dort mit einem Plus von drei Grad gegenüber dem Durchschnitt ein neuer Rekord zu erwarten”, sagte Spatzierer. Ähnliches gelte für die Temperaturen im übrigen Land.

Der sonnenreichste Ort in diesem Oktober war bislang Büren (Kreis Paderborn) mit 156 Stunden Sonnenschein, gefolgt von Gelsenkirchen (155) und Halle/Westfalen (153). Mit 112 Stunden sahen die Menschen in Heimbach (Eifel) am wenigsten Sonne.