Aachen: Aachen großzügig beschenkt

Aachen: Aachen großzügig beschenkt

Von Karl Otto Götz bis Herbert Bardenheuer, von Joseph Beuys bis Hacky Ritzerfeld - über Jahrzehnte hinweg hat der Aachener Künstler Peter Lacroix Arbeiten von Kollegen und Freunden zusammengetragen, die ihm ganz besonders am Herzen liegen.

Und das sind viele, aus Aachen wie aus der überregionalen Szene. So ist dank zahlreicher persönlicher Kontakte eine außergewöhnliche Sammlung herangewachsen, die 400 Werke von 100 Künstlern umfasst.

Jetzt, mit 81 Jahren, schenkt Lacroix, unermüdlicher Impresario der hiesigen Szene, die Kollektion, die er immer als die „Andere Sammlung” bezeichnet hat, seiner Heimatstadt Aachen. Der Kulturausschuss hat sich soeben für die Annahme entschieden, der Stadtrat berät nach den Sommerferien darüber. Das Presseamt beziffert den Wert mit „über 130.000 Euro”.

Im Suermondt-Ludwig-Museum soll die Sammlung im Frühjahr 2006 ausgestellt werden.


Mehr von Aachener Nachrichten