1. Kultur

Aachen: Aachen bekommt modernes Justizzentrum

Aachen : Aachen bekommt modernes Justizzentrum

In Aachen soll für 78 Millionen Euro ein für Deutschland herausragendes Justizzentrum gebaut werden. Nach Fertigstellung Ende 2007 werden darin fünf Gerichte und die Staatsanwaltschaft untergebracht, teilte der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen am Freitag in Aachen mit.

Von 40 Gerichtssälen werden den Angaben zufolge vier hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Der größte Saal habe rund 200 Zuschauerplätze.

900 Beschäftigte von Gerichten und Staatsanwaltschaft werden am erweiterten Standort des Aachener Landgerichts unter einem Dach arbeiten. Das sei ein Schritt zur bürgerfreundlicheren und leistungsfähigeren Justiz, sagte Landgerichts-Präsident Peter Gerber. Größenordnung und Konzept des Justizzentrums seien einmalig in Deutschland.

Nicht für Terroristenprozesse

Vier Gerichtssäle werden mit schussfester Verglasung ausgestattet. Geplant seien direkte Zugänge zu den Vorführzellen. In Ausnahmefällen können Prozessbeteiligte über eine gesicherte Zufahrt in das Gebäude fahren. Diese Ausstattung sei für Standardverfahren, nicht aber für Terroristenprozesse ausreichend.

Für den Neubau mit einer großen Parkanlage wird die 120 Jahre alte Justizvollzugsanstalt abgerissen, in der derzeit noch U-Häftlinge untergebracht sind. Die sollen dann in den Erweiterungsbau der neuen JVA ziehen.