1. Kultur

Aachen/Übach-Palenberg: 63-Jähriger gesteht sexuelle Handlungen mit Kindern

Aachen/Übach-Palenberg : 63-Jähriger gesteht sexuelle Handlungen mit Kindern

Weil er von fünf Kindern, davon drei Geschwister, über Jahre hinweg pornografische Fotos angefertigt und in seinem Computer gespeichert haben soll, muss sich seit Montag ein 63-jähriger Kaufmann aus Übach-Palenberg vor der 5. Großen Strafkammer am Aachener Landgericht verantworten.

Der Angeklagte wurde aus der Haft vorgeführt und trat vor der Kammer im Grundsatz geständig auf. Er wolle den heute erst 12, 13 und 14 Jahre alten Geschwistern, zwei Jungen und einem Mädchen, sowie den weiteren beiden Mädchen das Auftreten vor Gericht ersparen, sagte der Angeklagte.

Die Vorsitzende Richterin Angelika Kasparek hörte sich nach der Anklageverlesung und den Angaben zur Person eine Einlassung des Angeklagten an, die man als butterweich bezeichnen muss. So verstrickte sich der Mann, der teilweise zusammen mit einem gesondert verfolgten Bekannten die pornografischen Fotografien herstellte, zwar nicht in Widersprüche, zeigte aber eindeutige Tendenzen, die Straftaten in einem beschönigenden Licht darzustellen.

Die Staatsanwältin hatte zu Beginn eine Serie von schweren Missbrauchsfällen vorgetragen, die laut Anklage 2001 begann. Da waren die Kinder zwischen sechs und acht Jahren alt. Das hauptsächliche Tatgeschehen betrifft vor allem die Geschwisterkinder. Der Angeklagte kannte sie von einem mit seinem Bekannten befreundeten Ehepaar aus Wickrath (Mönchengladbach). Die Kinder sollen freiwillig und regelmäßig an Wochenenden bei den Männern geblieben sein.

Bei diesen Gelegenheiten, hieß es, seien sie vorrangig im Jahr 2006 alle zusammen „nackt durch die Wohnung gelaufen”. Bei dieser Gelegenheit habe er mit seinem Fotoapparat die Kinder aufgenommen. Der Angeklagte gestand darüber hinaus sexuelle Handlungen ein.

Die frühen Bilder aus dem Jahr 2001 - insgesamt sind 43 Fälle angeklagt - seien allerdings aus den Beständen seines Bekannten. Das Verfahren ist auf sieben Verhandlungstage angesetzt, am Mittwoch wird der Prozess ab 9 Uhr im Aachener Landgericht (Saal 358) fortgesetzt.