1. Kultur

Düsseldorf: 20 Jahre alte Titel der Toten Hosen wiederentdeckt

Düsseldorf : 20 Jahre alte Titel der Toten Hosen wiederentdeckt

Die Punkrocker Toten Hosen haben in ihrem Bandarchiv mehrere 20 Jahre alte, unveröffentlichte Stücke wiederentdeckt. Die auf beschädigten Bändern gespeicherte Musik sei mühsam restauriert worden, berichtete Sänger Campino der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Mindestens drei der Stücke waren 1987 bei der Auswahl zum „Rote Rosen”-Album „durch den Rost gefallen”, darunter eine Cover-Version des Schlagers „Wärst du doch in Düsseldorf geblieben”. „Damals waren wir wegen der Vinyl-Platten gezwungen, nach 44 bis 45 Minuten den Laden dicht zu machen”, erläuterte Campino.

„Wir haben uns später öfter gefragt, warum wir den Düsseldorf-Song nicht umgesetzt haben, zumal wir das Lied im Original nach unseren Konzerten über die Lautsprecher haben spielen lassen. Irgendwie schien das damals nicht zu passen.” Die Lieder sind nun in der großen Werkschau zum 25-jährigen Band-Jubiläum zwischen den insgesamt 141 Bonus-Stücken auf den 17 CDs versteckt.

Für die große Jubiläums-Edition habe er „tief in den Kisten gekramt”, sagte Campino. „Was jetzt noch in den Regalen liegt, ist es wahrscheinlich wirklich nicht wert.” Die 17-teilige CD-Kollektion für 240 Euro sei vor allem etwas „für hartgesottene Fans”, räumte der Sänger der Band ein. Dabei dürfe der Effekt der aufwendigen digitalen Aufbereitung des Materials nicht unterschätzt werden: „Das hat wirklich mehr Power, das bringt den Sound noch mal nach vorne.”

Die Box mit der vollständigen Kollektion ist nach Angaben der Plattenfirma bereits fast vollständig vergriffen. Alle CDs seien aber auch im Einzelverkauf. Die Toten Hosen geben im kommenden Jahr wieder Konzerte und arbeiten an ihrem 19. Studioalbum.