1. Kultur

Düsseldorf: 20-Jähriger aus Erkelenz schwer verletzt

Düsseldorf : 20-Jähriger aus Erkelenz schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am späten Donnerstagabend auf der A46 in Fahrtrichtung Heinsberg hat sich ein 20-Jähriger aus Erkelenz so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Durch herumfliegende Trümmerteile kam es auf der Gegenfahrbahn zu einem Folgeunfall. Beide Fahrbahnen mussten gesperrt werden.

Der 20-Jährige war gegen 23.10 Uhr aus ungeklärter Ursache mit seinem Opel Vectra nach links von der Fahrbahn abgekommen und dann gegen die Mittelschutzplanke geprallt.

Anschließend wurde er aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Durch herumfliegende Fahrzeugtrümmer kam es auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Wuppertal zu einem Folgeunfall mit Sachschaden. Der 20-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert.

Die Fahrtrichtung Heinsberg blieb bis 1 Uhr, die in Richtung Wuppertal bis 1.55 Uhr gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 13.500 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.