1. Kultur

Aachen: 17 Wohnungseinbrecher verhaftet

Aachen : 17 Wohnungseinbrecher verhaftet

Der Aachener Polizei ist mit der Festnahme von 17 Einbrechern ein erfolgreicher Schlag gelungen.

In den letzten Wochen war die Zahl der Wohnungseinbrüche kontinuierlich gestiegen.

Dank kriminalistischer Kleinarbeit und gezielten Maßnahmen konnte bereits am Sonntag eine Tätergruppe festgenommen werden.

Bei den sieben Verdächtigen (fünf Männer und zwei Frauen im Alter von 19 bis 27 Jahren) handelt es sich um eine Bande rumänischer Straftäter.

Zwei Tage später gelang es den Beamten, vier überörtlich agierende, professionelle Wohnungseinbrecher im Alter von 43 bis 67 Jahren zu fassen.

Zudem überraschte ein Stolberger Wohnungsinhaber am Nikolaustag einen 17-jährigen Einbrecher unmittelbar nach der Tat. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnten drei ebenfalls 17-jährige Mittäter identifiziert werden.

Ebenfalls am Nikolaustag wurde durch die Hilfe einer aufmerksamen Zeugin eine 23-jährige Einbrecherin festgenommen. Ihr 42-jähriger Mittäter ist zurzeit noch auf der Flucht. Das Pärchen kommt auch für einige Krankenhausdiebstähle in Betracht.

Zur Zeit dauert aber in allen Fällen die intensive Ermittlungsarbeit noch an.

Bei einer Reihe von Durchsuchungen wurde umfangreiches Diebesgut sichergestellt. Aufgrund der Menge an Diebesgut wird es aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis die Beutestücke zugeordnet oder zum Teil (u.a. im Internet) ausgestellt werden können.

Die Polizei bittet die Geschädigten, zurzeit von konkreten Anfragen abzusehen. Auch zur genauen Deliktanzahl kann noch keine konkrete Aussage gemacht werden.

Dass die Festgenommen jedoch für etliche Einbrüche in Betracht kommen, lässt sich nicht nur anhand des sichergestellten Diebesgutes feststellen, sondern auch anhand der stark sinkenden Zahl der Einbrüche.