1. Kultur

Köln: 14 Monate Bewährungsstrafe für Schauspieler Willi Herren

Köln : 14 Monate Bewährungsstrafe für Schauspieler Willi Herren

Wegen Fahrens ohne Führerschein, vorsätzlicher Trunkenheit im Straßenverkehr und Nötigung ist der Schauspieler Willi Herren zu einer Bewährungsstrafe von 14 Monaten verurteilt worden.

Außerdem muss der Darsteller des fiesen „Olli” in der ARD-Serie „Lindenstraße” zwei Jahre auf seinen Führerschein verzichten. Das Kölner Amtsgericht entschied am Donnerstag zudem, dass der 33-Jährige eine Geldbuße von 3000 Euro an eine Stiftung zur Vermeidung von Verkehrsopfern zahlen muss.

Der mehrfach einschlägig vorbestrafte Schauspieler war im März mit seinem Wagen in Köln unterwegs, obwohl ihm der Führerschein bereits abgenommen worden war. An einer Tankstelle hatte er das Auto abgestellt und auf dem Weg zu einer Bushaltestelle einen zufällig vorbeikommenden Rentner grundlos vom Rad gerissen.

Eine später bei Herren entnommene Blutprobe ergab einen Alkoholwert von rund 2,35 Promille. In einem Gutachten der Kölner Universitätsklinik war ihm zum Tatzeitpunkt auch Kokainkonsum nachgewiesen worden. Der Schauspieler hat sich mittlerweile freiwillig einer Therapie unterzogen.