Waldfeucht: Künstlerin lädt zum Blick in die Ferne ein

Waldfeucht: Künstlerin lädt zum Blick in die Ferne ein

In der Gemeindeverwaltung Waldfeucht ist wieder eine Kunstausstellung zu sehen. Diesmal hat die Künstlerin Marlen Krings aus Haaren 24 Bilder und fünf Texte eingerahmt im Foyer des Waldfeuchter Schlösschens aufgehängt.

Beim ersten Betrachten fallen die fünf Tore der Künstlerin ins Auge und lassen den Betrachter in eine Welt der Ferne eintauchen. Zu jeder Bilderreihe gibt es auch einen entsprechenden Text, mit dem die Künstlerin ihre Eindrücke schildert. Ihre Kernaussage lautet nach eigener Aussage: „Worte malen Bilder - Bilder schreiben Worte”.

Manchmal ringt Marlen Krings Krings mit sich, ob sie zuerst Texte schreiben soll oder ein Bild malt. „Oft entsteht dabei ein ganzer Zyklus von Bildern und Texten in recht unterschiedlicher Darstellung, der einen zeitlich längeren Prozess beansprucht. So lässt mir diese Arbeitsweise viel Raum, meine Ideen intuitiv umzusetzen”, sagte die Künstlerin bei der Ausstellungseröffnung.

Ihre Bilder entstehen in Aquarell- oder Mischtechnik, die zumeist abstrahierten Motive haben einen spirituell-philosophischen Hintergrund.

In Absprache am Wochenende

Interessierte können die Ausstellung wochentags zwischen 8 und 12 Uhr besuchen und zusätzlich besteht die Gelegenheit, mittwochnachmittags von 14 bis 17.30 Uhr dies zu tun. Nach Absprache mit der Gemeindeverwaltung können auch am Wochenende die Pforten zur Ausstellung geöffnet werden.