Stolberg/Eschweiler: Kripo ermittelt wegen Brandstiftungen in Eschweiler und Stolberg

Stolberg/Eschweiler: Kripo ermittelt wegen Brandstiftungen in Eschweiler und Stolberg

Die Kriminalpolizei Aachen ermittelt in drei Fällen Brandstiftung in Eschweiler und Stolberg. Aller ereigneten sich am Mittwoch. Verletzt wurde bei den Bränden niemand.

In Eschweiler haben Unbekannte gegen 19.40 Uhr einen Roller vor der Realschule Am Platternhof angezündet. Durch die Flammen wurde ein Teil der Außenfassade der Schule beschädigt. Polizisten konnten das Feuer mit einem Feuerlöscher selbst löschen. Der Roller sowie ein gefundener Helm wurden von den Beamten sichergestellt.

In Stolberg haben Brandstifter in der Kurt-Schumacher-Straße gegen 17.15 Uhr im Bereich des Waldstücks an der Zufahrt zur Kiesgrube einen Holzstoß angezündet. Der daneben stehende, mit Reifen beladene Anhänger wurde vom Feuer beschädigt. Feuerwehr wurde hinzugerufen, die den Brand löschten.

Gegen 20.20 gab es in Stolberg den nächsten Einsatz: Im Ortsteil Aztenach hatten Unbekannte ein Dixi-Klo in Brand gesetzt. Die Feuerwehr musste auch hier anrücken und das Feuer löschen. Beriets in der Nacht zuvor hatte ein Dixi-Klo in der Bischofstraße gebrannt. Auch hier ermittelt die Kripo. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, ist noch unklar.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten