Kreis Aachen: Kommunen erhalten 1,5 Millionen Euro

Kreis Aachen: Kommunen erhalten 1,5 Millionen Euro

Unerwarteter Geldsegen für die neun Kreiskommunen: Insgesamt rund 1,56 Millionen Euro wird der Kreis Aachen den Städten und Gemeinden innerhalb der nächsten zwei Wochen überweisen.

Das kündigte Landrat Carl Meulenbergh am Donnerstag an. Das Geld stammt aus der Umlage für den Öffentlichen Personennahverkehr, die die Kommunen an den Kreis zahlen.

Während in den Jahren 2003 bis 2005 beim ÖPNV Defizite auszugleichen waren, haben Aseag und Aachener Verkehrsverbund (AVV) laut Meulenbergh in den Jahren 2007 und 2008 die Kosten reduzieren können, so dass den Kommunen nunmehr zuviel gezahlte Beiträge erstattet werden können.

Die einzelnen Kommunen erhalten folgende Summen (gerundet): Alsdorf 243.500 Euro, Baesweiler 133.800 Euro, Eschweiler 298.300 Euro, Herzogenrath 234.000 Euro, Monschau 61.100 Euro, Roetgen 34.500 Euro, Simmerath 68.100 Euro, Stolberg 305.400 Euro und Würselen 182.500 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten