Wetteraussichten: Kommt Mitte der Woche der „Spätsommer“?

Wetteraussichten : Kommt Mitte der Woche der „Spätsommer“?

Noch ist es ungemütlich in NRW. Doch die Wetterexperten sehen Lichtblicke. Die Temperaturen könnten auf bis zu 28 Grad klettern.

Einzelne Schauer und Gewitter und dazu Temperaturen um die 23 Grad erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) für die kommenden Tage in Nordrhein-Westfalen.

Am Sonntag und Montag sieht die DWD-Prognose bei wechselnder Bewölkung wieder einzelne, kleine Schauer und Gewitter vor und dabei Höchstwerte zwischen 21 und 23 Grad. Der Dienstag sei dann voraussichtlich der letzte Tag mit dieser ungemütlichen Wetterlage, sagte der DWD-Experte. Vor allem im Norden seien Schauer möglich, im Süden bleibt es eher heiter.

Für die Mitte der kommenden Woche gebe es ersten Modellen zufolge eine gute Nachricht: „So eine Art Spätsommer könnte sich da andeuten“, berichtete der Meteorologe: Die Temperaturen könnten auf bis zu 28 Grad klettern.

(dpa)