Kreis Heinsberg: Knappschaft trägt Kosten für Impfungen

Kreis Heinsberg: Knappschaft trägt Kosten für Impfungen

Wer eine weite Reise plant, sollte sich auch über den erforderlichen Impfschutz informieren.

Das Robert-Koch-Institut und das Auswärtige Amt geben Hinweise darauf, für welche Länder Impfungen zum Beispiel gegen Cholera, Malaria oder Tollwut empfohlen oder sogar vorgeschrieben sind.

Die Knappschaft erstattet ihren Versicherten im Falle einer privaten Auslandsreise die in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten. „Vor der Durchführung einer derartigen Schutzimpfung sollte in jedem Fall zunächst eine ärztliche Beratung durchgeführt werden” empfiehlt Thomas Krelle, Geschäftsstellenleiter der Knappschaft in Hückelhoven.

Infos gibt es am kostenfreien Servicetelefon unter 08000/200501, bei der Knappschaft in Hückelhoven (Martin-Luther-Straße 9).

Mehr von Aachener Nachrichten