Einruhr: Kleine Clowns auf der Bühne

Einruhr : Kleine Clowns auf der Bühne

Stolz blickten die vielen Omas und Opas im Einruhrer Eifelhaus auf die Bühne, wo während der Kindersitzung der KG Ruscher Breybrobbele ihre lieben Kleinen bewiesen, dass auch sie schon Karneval feiern können.

Die Eltern drängten sich an den Bühnenaufgang, um den Auftritt des Nachwuchses mit der Kamera einzufangen. Und das war beim Auftritt des Einruhrer Kindergartens gar nicht so einfach. Denn 28 kleine Clowns in exakt gleichen Kostümen und natürlich mit roter Nase wuselten über die Bühne - ein besonders süßer Auftritt, den die Kindergartenkinder zum Abschied einer ihrer Erzieherinnen, Katja Müller, einstudiert hatten. Seit Gründung der KG begeistern die kleinsten Einruhrer die Jecken. Immer mit dabei war Katja Müller, die sich jetzt vom Arbeitsleben verabschiedet.

Natürlich stand auch der Tanz der Mini-Garde dem Auftritt des Kindergartens in nichts nach. Die Jungen und Mädchen im Grundschulalter hatten mit den Trainerinnen Melanie Steinbach, Stefanie Breuer und Carmen Wollgarten einen flotten Gardetanz einstudiert.

Im Teenageralter waren die jungen Damen der „Ruscher Dancegirls”, die mit einem Gardetanz und einem spritzigen Showtanz die Narren im Eifelhaus begeisterten.

Verkleidet als Schafe hüpften die Grundschulkinder aus Kesternich aus der ersten und zweiten Klasse auf das Lied „Shaun das Schaf” über die Bühne.

Viel zu lachen hatten die großen und kleinen Jecken beim Auftritt des Dedenborner Rednerduos „Pitt und Pitterchen”, die bereits drei Mal den Wettbewerb „Nachwuchs in der Bütt” des Kreises Aachen gewonnen haben.

Nachdem die Tanzgarde Blau Weiß unter der Leitung von Anja Wollgarten und Petra Wunderlich über die Bühne wirbelte, marschierte das dritte Schuljahr der Grundschule Kesternich ein, um die Narren mit einem Tanz auf den Karnevalshit „Wir kommen mit alle Mann vorbei” zu unterhalten.

Auf keinen Fall fehlen darf auf der Kindersitzung der Breybrobbele das Eigengewächs „Knipser und Flitzer”, alias Thomas Schütt und Yannik Peters. Alljährlich schaffen es die beiden Jugendlichen, mit ihren amüsanten Familien- und Schulgeschichten bei den Narren für herzhafte Lachausbrüche zu sorgen.

Höhepunkt der Kindersitzung war natürlich für alle die Ausgabe der Süßigkeitentüte, die Prinz Gottfried I. (Schütt) und Prinzessin Kerstin I. (Hennig) verteilten.