Kreis Heinsberg: Kinder mit besonderen Bedürfnissen begeistern beim Konzert

Kreis Heinsberg: Kinder mit besonderen Bedürfnissen begeistern beim Konzert

Dem Einfühlungsvermögen von Kreismusikschullehrerin Astrid van Dierendonck ist es zu verdanken, dass einige behinderte Kinder aus der Region nicht nur Freude an der Musik erleben, sondern nun auch ein Konzert gegeben haben.

„Auf nach Afrika” lautete das Motto in der Oberbrucher Rurtal-Schule, der Förderschule des Kreises Heinsberg mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Mädchen und Jungen zeigten, was sie am Klavier gelernt hatten. Die Schüler waren aufgeregt wie jeder Künstler, der das im Probenraum Erlernte seinem Publikum präsentieren will.

Ihre Lehrerin begleitete die Schüler, die jeweiligen Fähigkeiten des Kindes unterstützend, bei Liedern wie „Die Superriesenschlingelschlange” oder „Der Gorilla mit der Sonnenbrille” auf den schwarz-weißen Tasten. Die Kinder entführten die Zuhörer in eine Welt voller bunter Klänge.

Die Tierwelt Afrikas hatten die jungen Künstler gleich mitgebracht. Jedes Kind hatte ein Stofftier dabei, dem es sein Lied widmete. André Buschmann, Lea Fischer, Marie Louise Groke, Paula Grabenhorst, Timo Blankertz, Simon Karolczak, Sandra Dieck und Rahel Thissen wurden mit viel Beifall belohnt.

Astrid van Dierendonck, langjährige Lehrkraft an der Kreismusikschule, unterrichtet bereits seit 2001 Kinder mit besonderen Bedürfnissen am Klavier. Qualifiziert dazu hat sie sich über einen berufsbegleitenden Lehrgang beim Verband deutscher Musikschulen. Die pädagogischen Ziele sind die Förderung von Sprachrhythmus und Sprachverständnis durch die kontinuierliche Beschäftigung mit Musik sowie das Trainieren der Feinmotorik. Manchen behinderten Kindern fällt es auch leichter, sich über die Musik auszudrücken. Dass die Freude an der Musik dabei nicht zu kurz kommt, erlebten die Besucher des Vorspiels in der Rurtalschule live.

Infos gibt es in der Kreismusikschule

Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf können den „Klavierunterricht für Kinder mit besonderen Bedürfnissen” auch außerhalb der Rurtalschule an der Kreismusikschule besuchen.

Informationen erteilt die Geschäftsstelle der Kreismusikschule unter der Rufnummer 02431/5067.

Mehr von Aachener Nachrichten