Wo singt und hüpft der Pumuckl?

Wo singt und hüpft der Pumuckl?

Rote Haare, grüne Hose, keine Schuhe und frech! Das ist der Pumuckl. Die Abenteuer des Kobolds werden schon seit vielen Jahren in TV-Sendungen und Büchern erzählt. Jetzt singt und hüpft ein Pumuckl auch in einem Theater in München herum.

Denn dort wird ein Pumuckl-Musical aufgeführt — also ein Theaterstück mit viel Musik. Auch hier bleibt Pumuckl an einem Leimtopf in der Werkstatt von Meister Eder kleben. Deswegen wird er für Meister Eder sichtbar, während er für alle anderen Menschen unsichtbar bleibt. Das Koboldgesetz sagt: Wer einen Kobold entdeckt, bei dem muss der Kobold bleiben.

Auch wenn der Pumuckl eine Menge Unsinn macht: Meister Eder gefällt, dass der Kobold so gerne reimt. „Hurra, hurra, der Pumuckl ist da“, singt er zum Beispiel. „Das reimt sich ja, und was sich reimt, ist gut.“ Pumuckl (Foto: dpa) ist bis Juli im Münchner Gärtnerplatztheater zu sehen.

(dpa)