1. Karlo Clever

Aachen: Was nimmt Alexander Gerst mit?

Aachen : Was nimmt Alexander Gerst mit?

Sein Lieblings-Essen ist schon oben. Wenn der deutsche Raumfahrer Alexander Gerst ins All fliegt, warten schon Käsespätzle, Würstchen und Grießpudding auf ihn. Das Essen hat er sich gewünscht. Wenn alles nach Plan verläuft, dann fliegt Alexander Gerst morgen Abend mit einem Russen und einem Amerikaner zur Internationalen Raumstation ISS.

Die Männer sollen dort viele spannende Experimente machen.

Das Essen ist schon im April mit einem unbemannten Transporter zur ISS geschickt worden. Denn in dem kleinen Raumschiff, mit dem die Raumfahrer ins All fliegen, ist nur wenig Platz.

Alexander Gerst nimmt auch nur sehr wenige persönliche Dinge mit in den Weltraum: zum Beispiel einen kleinen Glücksbringer. „Ich habe von meiner Großmutter ein vierblättriges Kleeblatt zugeschickt bekommen“, erzählt der 38-Jährige Wissenschaftler. „Das ist in meinem Gepäck.“

Auch ein T-Shirt des Kinderhilfswerks Unicef, mit dem unsere Zeitungen eng zusammenarbeiten, wird der deutsche Raumfahrer im Weltraum manchmal tragen. Damit will er etwas Besonderes zum Ausdruck bringen. Zusammen mit Unicef will Alexander Gerst seinen Aufenthalt in der Erdumlaufbahn dazu nutzen, auf die schwierige Lage vieler Kinder auf unserem Planeten hinzuweisen. Er will sich für eine bessere Zukunft für Euch Kinder einsetzen. Der deutsche Raumfahrer dazu etwas Schönes gesagt: „Der Blick aus dem Weltall zeigt uns die ganze Verletzlichkeit unseres blauen Planeten.“ Und dann hat er noch hinzugefügt: „Die Kinder von heute müssen morgen das Raumschiff Erde alleine steuern. Um darauf vorbereitet zu sein, muss jedes Kind seine Potenziale, also Möglichkeiten, entfalten können.“ Alexander Gerst wollte übrigens schon als Kind Astronaut werden. Jetzt wird sein Traum wahr.