Daten sammeln: Was macht ein Wetterbeobachter?

Daten sammeln : Was macht ein Wetterbeobachter?

Das Wetter vorherzusagen ist kompliziert. Das machen Fachleute wie Meteorologen mit Hilfe von Daten, die auf der ganzen Welt gemessen wurden. Die Fachleute bekommen zudem Informationen von Wetterbeobachtern.

Marc Kinkeldey ist so ein Wetterbeobachter. Er arbeitet seit vielen Jahren auf dem Brocken. Das ist der höchste Berg in Norddeutschland. Dort kann es manchmal heftig schneien und auch Sturm wehen.

Marc Kinkeldey misst regelmäßig zum Beispiel die Luftfeuchtigkeit, Sonnenstunden und die Windstärke. „Der Wetterbeobachter ist der wichtigste Mann an der Front. Er sammelt sämtliche Daten“, sagt Marc Kinkeldey.

Doch Ende Dezember hat er seinen letzten Arbeitstag. Auf dem Brocken soll es ab Januar keine menschlichen Wetterbeobachter mehr geben. Stattdessen übernehmen dann automatische Messgeräte die Arbeit von Marc Kinkeldey.

(dpa)