1. Karlo Clever

Was ist toll an der Arbeit im Museum?

Was ist toll an der Arbeit im Museum?

Aachen. Ein Besuch im Museum? Das finden viele langweilig und machen lieber einen großen Bogen um jedes Museum. Brigitte Franzen findet das schade. Denn in einem Museum kann man sehr viel Schönes entdecken, sagt sie in unserem Interview. Brigitte Franzen ist Direktorin des Ludwig Forums in Aachen, auch kurz Lufo genannt.

Lufo, das klingt schön. Haben Sie denn auch Schönes darin zu bieten?

Brigitte Franzen: Bei Lufo denke ich immer an Ufo und das passt ganz gut. Bei uns kann man viele schöne und seltsame Dinge sehen und erleben: Bilder, Filme und Objekte, von Künstlern geschaffen. Künstler sehen die Welt mit besonderen Augen und das macht Spaß, ist manchmal komisch und manchmal eigenartig. So kommt man beim Anschauen auf andere Gedanken und neue Ideen.

Was macht Ihnen jetzt besonders viel Spaß?

Brigitte Franzen: Gerade bereiten wir das Kinderkönigreich vor. Den ganzen Sommer über kann man mitten im Museum Kunst machen und an allen möglichen Aktionen teilnehmen. Eröffnung ist morgen. Am 14. September gibt es das Goldene-Zeiten-Fest. Dann findet auf der Jülicher Straße eine Parade mit goldenen Anzügen statt.

Ein Kinderkönigreich? Was genau steckt denn dahinter?

Brigitte Franzen: Die Frage danach, was unsere Gemeinschaft zusammen hält. Wie sollte das Leben gestaltet werden, damit es allen Menschen gut geht und jeder auf seine Weise mitmachen kann? Der Künstler, der die Idee dazu hatte, heißt Pawel Althamer. Er glaubt, dass Kinder und Jugendliche diese Fragen oft genauer und mit mehr Phantasie beantworten können als Erwachsene. Also fordert er alle auf, bei uns im Sommer dabei zu sein und die Idee der Herrschaft der Kinder durchzuspielen. Kinder sind dann die Bestimmer. Auch die Erwachsenen können mitmachen. Denn dann erinnern sie sich vielleicht an ihr Kindsein.

Wenn das Kinderkönigreich im Lufo ist, muss echt kein Besucher Eintritt bezahlen?

Brigitte Franzen: Ja, das ist so. Man kann einfach kommen und gehen, wie man gerade Lust hat.

Das ist ja toll! Könnte man das nicht immer so machen, so wie in England und den USA?

Brigitte Franzen: Das würden wir gerne! Da sollten wir mal mit dem Oberbürgermeister drüber sprechen.