Aachen: Was ist gut für Arbeitnehmer?

Aachen: Was ist gut für Arbeitnehmer?

Leute, die einen Job haben, können sich freuen. Sie haben in den ersten drei Monaten mehr Geld vom Arbeitgeber für ihre Arbeit bekommen als in den vergangenen Jahren. Das nennt man in der Wirtschaftssprache realer Lohnzuwachs.

Die Leute vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden sammeln die Daten darüber regelmäßig. Und jetzt haben sie die Zahlen für die ersten drei Monate — also das erste Quartal — vorgelegt. Die Experten stellten fest, dass die Reallöhne so kräftig gestiegen sind wie seit drei Jahren nicht mehr.

Das bedeutet gleichzeitig, dass man sich mehr leisten kann. Man könnte vielleicht eher ein Haus kaufen oder ein neues Auto oder eine schöne Reise machen oder besseres, gesundes Essen einkaufen — oder zum Beispiel mit den Kindern über eine Erhöhung des Taschengelds nachdenken.

Wirtschaftsexperten sagen jetzt auch schon voraus, dass diese gute Entwicklung für die Arbeitnehmer in den kommenden Monaten so bleiben wird. Das finden die meisten natürlich sehr gut. Auch die Mannschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel kann froh sein. Der Staat bekommt nämlich auch mehr Steuern, wenn die Leute mehr verdienen.

Aber es gibt auch Leute, die jetzt schon mal warnen, dass man aufpassen muss. Sie sagen: Wenn die Löhne steigen, werden die Produkte teurer und sie können dann vielleicht nicht mehr so leicht verkauft werden.