1. Karlo Clever

Was ist für Protestanten an Allerheiligen wichtig?

Was ist für Protestanten an Allerheiligen wichtig?

Dieses Geburtstagskind kann keine Kerzen auf dem Kuchen auspusten. Denn es ist kein Mensch — sondern die evangelische Kirche. Jedes Jahr am 31. Oktober feiert sie so etwas wie ihren Geburtstag.

Der Tag erinnert an ein Ereignis vor fast 500 Jahren. Damals, am 31. Oktober 1517, herrschte große Aufregung in der Stadt Wittenberg. Dort heftete ein gläubiger Mann eine Art Liste an die Kirchentür — mit 95 Thesen. Martin Luther kritisierte darin die katholische Kirche. Was ihn störte: Die Kirche vergab Leuten ihre Sünden, wenn sie Geld dafür zahlten. Ein Unding, fand er.

Andere Menschen sahen das ähnlich. Es kam zu einem großen Krach mit der katholischen Kirche. Der Streit gilt als Auslöser für die Spaltung der christlichen Kirche. So entstand die evangelische Kirche.

Einige Experten diskutieren allerdings darüber, ob Martin Luther seine Liste wirklich an die Tür geheftet hatte. Es ist auch nicht klar, ob das genau am 31. Oktober passierte. Aber: Der 31. Oktober ist der Tag der Reform, also der Reformationstag. In einigen Bundesländern, vor allem im Osten Deutschlands, ist der Tag ein gesetzlicher Feiertag. Dort ist heute keine Schule.