1. Karlo Clever

Was ist ein Vermögen?

Was ist ein Vermögen?

Wenn Erwachsene miteinander reden, benutzen sie das Wort häufig. „Der neue Fernseher kostet ein Vermögen“, sagen sie zum Beispiel. Damit meinen sie, dass etwas viel Geld kostet.

Tatsächlich steckt hinter dem Wort Vermögen aber viel mehr. Vermögen ist zum Beispiel das, was im Sparschwein steckt. Dafür muss man nicht besonders reich sein. Es gibt große und kleine Vermögen.

Es geht also einfach darum, wie viel jemand besitzt. Dazu gehört zum einen das gesparte Geld —egal ob im Sparschwein oder auf dem Konto. Zum Vermögen zählen aber auch ein eigenes Haus, ein Fahrrad oder eine wertvolle Uhr.

Wenn das Gesparte nicht reicht, leihen sich viele Leute Geld. Das heißt, sie müssen es nach einer Weile wieder zurückzahlen. Dann gehört das neue Fahrrad oder der neue Computer zwar zum Vermögen. Das geliehene Geld muss man aber in Gedanken abziehen.

Fachleute schauen sich regelmäßig an, wie viel Vermögen die Menschen in Deutschland haben. Dabei wollen sie wissen, wofür die Deutschen ihr Geld am liebsten ausgeben. Am Dienstag berichteten Experten: Viele der Befragten würden sich gern ein eigenes Haus kaufen — auch wenn sie das oft ein Vermögen kostet.

(red)