1. Karlo Clever

Glücksbonbon an Silvester: Party voller Überraschungen

Glücksbonbon an Silvester : Party voller Überraschungen

Zwei Hände ziehen an einem großen Bonbon. Konfetti und Süßigkeiten fallen heraus. Mit so einem Glücksbonbon kannst du deine Silvesterfeier zu einem aufregenden Abend machen.

Große Bonbons zum Auseinanderziehen kommen zu Silvester besonders gut an. Das Praktische daran: Du kannst sie selber basteln. Und zwar mit Materialien, die man oft zu Hause hat. Wie das geht, erklärt Simone Wunschel. Sie bastelt schon seit vielen Jahren, oft mit ihren beiden Kindern.

Für so ein Glücksbonbon brauchst du: eine leere Klopapier-Rolle, Kleber, Schere, buntes Papier, etwas Geschenkband und etwas für die Füllung. Manche lassen die Bonbons auch mit besonderen Schnüren knallen. Experten raten aber davon ab, so etwas selbst zu basteln. Simone Wunschels Kinder mögen den Knall ohnehin nicht so gerne. Frau Wunschel bastelt also ohne Knallschnüre.

Dann mal los: Ritze das bunte Papier in der Mitte ein. Zum Beispiel, indem du mit einer Schere vorsichtig an einem Lineal entlangfährst. Schneide dann zwei Ringe von der Klopapier-Rolle ab und klebe sie links und rechts von der angeritzten Linie auf.

Die Bastel-Expertin sagt: „Bei dem Papier kannst du auf Papierreste zurückgreifen.“ Wickel nun die Ringe komplett in das Papier ein und klebe den Anfang und das Ende fest, am besten mit Bastelkleber. An den Seiten sollte das Papier mehrere Zentimeter überstehen. Jetzt drehst du das Papier an einer Seite zu einem Bonbon. Danach bindest du ein Stück Geschenkband darum.

Als Nächstes ist die Füllung dran. Am besten nimmst du leichte Gegenstände, damit das Bonbon nicht zu schwer wird. Für die Füllung eignen sich Süßigkeiten, Glücksbringer, lustige Sprüche, Luftschlangen oder auch Konfetti. Das Konfetti kannst du auch einfach selbst herstellen.

„Das geht aus Papierresten, mit einem normalen Locher oder mit Motiv-Stanzern“, sagt Simone Wunschel. Sie hat noch eine Idee: „Du kannst auch ein Spiel aus der Füllung machen. Zum Beispiel auf einen Zettel etwas schreiben, was das andere Kind dann als Pantomime nachspielen soll.“ Auch ein Rätsel würde gehen.

Wenn dein Glücksbonbon gefüllt ist, ist Konzentration gefragt: Verschließe jetzt die offene Seite des Bonbons genauso wie die erste Seite. Dabei musst du aufpassen, dass die Füllung nicht herausfällt. Wenn das zu schwierig ist, lass dir von einem Erwachsenen helfen. Simone Wunschel hat noch einen Tipp: „Du kannst die Rolle auch verzieren. Du kannst sie bemalen oder mit Stickern bekleben.“

Die bunten Glücksbonbons fallen auf deiner Silvester-Party bestimmt auf. Die Bonbons eignen sich aber nicht nur als Überraschung für Silvester. Du kannst zum Beispiel auch die Einladungen zu deinem Geburtstag in solche Bonbons füllen und diese an deine Freundinnen und Freunde verteilen.

(dpa)