Was passiert 2020?: Es gibt ein paar Feste zu feiern

Was passiert 2020? : Es gibt ein paar Feste zu feiern

Ostern, Weihnachten und dein Geburtstag sind jedes Jahr. Andere Dinge passieren nicht so regelmäßig. Hier ist eine Liste mit den wichtigen Ereignissen im kommenden Jahr.

Freust du dich schon auf das neue Jahr? Auf jeden Fall wird 2020 wieder viel los sein. Sportlerinnen und Sportler werden bei Wettkämpfen antreten, Politiker Entscheidungen treffen und Leute große Feste feiern. Einige Sachen stehen jetzt schon fest. Hier kommt ein Überblick.

Fußball-EM: 24 Teams treten bei der Europameisterschaft im Juni und Juli gegeneinander an. Deutschland ist auch mit dabei. Das Besondere: Das Turnier wird diesmal fast in ganz Europa ausgetragen, also in mehr als zehn Ländern! Auch in München wird gekickt. Deutschland hat die EM dreimal gewonnen, in den Jahren 1972, 1980 und 1996. Ob‘s endlich wieder klappt?

Olympia: Im Sommer fliegen viele Profi-Sportler und Profi-Sportlerinnen nach Japan: zu den Olympischen Sommerspielen in der Stadt Tokio. In insgesamt 33 Sportarten kämpfen Männer und Frauen um Medaillen. Neu sind: Karate, Klettern, Skateboard und Surfen. Kurze Zeit später finden am gleichen Ort die Paralympischen Spiele statt für Sportler mit Behinderung.

Diese Statuen zeigen den Musiker Ludwig van Beethoven. Er wird im Jahr 2020 gefeiert. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Einheitsfeier: Rund um den 3. Oktober haben Millionen von Menschen etwas zu feiern. Denn dann ist es genau 30 Jahre her, dass aus zwei deutschen Staaten wieder ein Deutschland wurde. Deswegen ist der 3. Oktober jedes Jahr ein Feiertag - aber zum Jubiläum ist besonders viel los. Es gibt etwa ein Bürgerfest rund um das Brandenburger Tor in der Hauptstadt Berlin, auch extra Konzerte, Gottesdienste, Aufführungen und Ausstellungen.

Komponist: Noch ein Jubiläum bewegt nächstes Jahr viele Menschen. Der Musiker Ludwig van Beethoven wurde vor 250 Jahren geboren. Er schrieb Klavierkonzerte, Orchester-Stücke und eine Oper. Von kaum einem anderen Komponisten wird die Musik so häufig gespielt wie von Ludwig van Beethoven. Ihm zu Ehren geben Musiker viele Konzerte, auch für Kinder. Übrigens: Die Feiern haben das Motto BTHVN. So kürzte Beethoven gelegentlich seinen Namen ab.

Kapitän Jürgen Klinsmann (vorn) reißt jubelnd den ihm aus den Händen von Königin Elizabeth II (l, verdeckt) überreichten EM-Pokal hoch, links der schwedische UEFA-Präsident Lennart Johansson (l) flankiert (Archivfoto vom 30.06.1996). Die deutsche Fußballnationalmannschaft gewann am 30.06.1996 im Londoner Wembleystadion das Europameisterschafts-Endspiel gegen Tschechien. Foto: dpa/Oliver Multhaup

Präsidenten: In mehreren Ländern wählen die Menschen einen neuen Präsidenten oder Präsidentin. Als besonders wichtig gilt die Wahl in den Vereinigten Staaten von Amerika. Dort tritt der bisherige Präsident Donald Trump am 3. November gegen eine Gegnerin oder einen Gegner an.