Kreis Heinsberg: „Jugend aktiv“ bietet im Kreis Heinsberg Sportwochenenden an

Kreis Heinsberg: „Jugend aktiv“ bietet im Kreis Heinsberg Sportwochenenden an

Ein sportliches Wochenende bot „Jugend aktiv“, der Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg, erneut 13 Kindern aus dem Kreisgebiet. Neun Jungen und vier Mädchen im Alter von zwölf bis 15 Jahren reisten zum Jugendzeltplatz des Kreises in Selfkant-Süsterseel.

Die Leitung hatten Regina und Arthur Schäfer übernommen, beide wurden unterstützt von den Jungbetreuern Yas Mokhtarian, Daniel Brunner, Lukas Petzold und Jan Niklas Schmitter.

Es herrschte beste Stimmung gleich von der ersten Sekunde an. Und das Orga-Team hatte sich erneut lustige Kennenlernspiele ausgedacht und freute sich, dass alle Teilnehmer mit Spaß mitmachten. Die Teilnehmergruppe nahm viele sportliche Angebote an. Der Auftakt war bereits bestens. Auch am nächsten Morgen waren alle bei den ersten Aktivitäten auf dem Zeltplatzgelände mit sehr viel Einsatzbereitschaft dabei. Und die Vorfreude auf eine ganz besondere sportliche Attraktion steigerte sich gegen Mittag. Die Gruppe fuhr zum Effelder Waldsee mit der Wasserskianlage als Ziel.

Die Motivation war groß. Und auf einem Videofilm vor dem ersten Startversuch erschien alles so einfach. Nachdem die Wasserratten ihre Schwimmwesten erhalten und sich für Ski oder Board entschieden hatten, wurde es ernst. Dann kam die Leine. Nach den ersten Metern ging es rasendschnell. Das Gleichgewicht wurde verloren — ab ins Wasser! Aber ausgelacht wurde keiner, denn fast alle Teilnehmer standen zum ersten Mal auf Wasserski und erlebten eine völlig neue Erfahrung — mit Spaßfaktor. Und die Teilnehmer bewiesen Mut. Alle durften mächtig stolz auf sich sein. In Süsterseel lockte am Abend das Lagerfeuer, ehe es am nächsten Tag hieß, Abschied zu nehmen, wobei die Wasserratten einiges zu erzählen hatten.

Vom 6. bis 8. Juli folgt ein weiteres Zeltlager-Wochenende, dann für Acht- bis Zwölfjährige in Birgelen.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten