Hückelhoven: Jetzt sprudelt es auf der Flaniermeile

Hückelhoven: Jetzt sprudelt es auf der Flaniermeile

Endlich war es soweit: Mit einem Knopfdruck wurde das Wasserspiel am neuen Brunnen auf dem Breteuilplatz in Gang gesetzt. Viele Bürger waren gekommen und spendeten Beifall, als der Brunnen seine Funktion aufnahm und die offiziellen Feierlichkeiten zur Neu-Eröffnung der Parkhofstraße damit ihren Höhepunkt erlebten.

Bürgermeister Bernd Jansen versprach, die Stadt werde sich im Zeichen der 40-Jahr-Feier von ihrer besten Seite zeigen. „Hückelhoven feiert” gab er als Devise aus und verwies auf die Oldie-Nacht am Freitag und das große Kinderfest am Samstag.

Gemeinsinn und Innovationskraft hätten Hückelhoven groß gemacht und sicherten der Stadt am Samstag ihre Zukunft. „Alle Ortsteile sind zusammengewachsen und identifizieren sich mit ihrer Stadt. Mit Rückschlägen wie der Schließung von „Hertie´ muss man leben”, sagte der Bürgermeister.

Was die Eröffnung der neu gestalteten Parkhofstraße, des Wildauer Platzes und des Breteuilplatzes anbetreffe, liege nach monatelanger Planung und Bautätigkeit das Ergebnis jetzt vor: „Es kann sich sehen lassen”, so Jansen Nach ansprechender Gestaltung lade die Innenstadt ein zum Verweilen und Plaudern, zum Flanieren, Spielen und Feiern. „Die Brunnen auf den Plätzen ziehen Blicke auf sich und die Bänke versprechen Pausen und Erholung”, sagte Jansen.

Dankesworte richtete der Bürgermeister an alle, die an der Gestaltung beteiligt waren und an die Sponsoren. Der Aufwand an Geld, Zeit und Elan habe sich gelohnt. Abschließend stellte der Bürgermeister fest: „Eine Stadt mit Flair braucht eine moderne Einkaufsstraße.” So seien die Hauptgeschäftsstraße und die zentralen Plätze mit einer Gesamtinvestition von rund 3,2 Millionen Euro umgestaltet worden.

Die Hückelhovener City warte nun darauf, von den Mitbürgern mit Leben erfüllt zu werden. Hellmut Neidhard vom „Büro Landschaft planen und bauen NRW” erläuterte das Gestaltungskonzept und gab einen Ausblick auf noch ausstehende Arbeiten. Dann wurde der Brunnen eingeschaltet.

Mehr von Aachener Nachrichten