Erkelenz: Im Zeitplan: Neue Kreissparkasse soll 2013 fertig werden

Erkelenz: Im Zeitplan: Neue Kreissparkasse soll 2013 fertig werden

„Wir liegen in etwa im Zeitplan”, sagt Heinz Schmalen. Der Abteilungsleiter Vorstandssekretariat der Kreissparkasse meint damit die Arbeiten am Neubau der Hauptstelle der Kreissparkasse Heinsberg am Dr.-Eberle-Platz in Erkelenz.

Um den rund 20 Millionen Euro teuren Neubau, der im Herbst 2013 fertig sein soll, errichten zu können, müssen zunächst einmal drei Gebäude abgerissen werden. „Die beiden Häuser an der Kölner Straße 19 a und 19 b, also ehemals Micheels und Worms, sind schon voll entkernt”, sagt Schmalen.

Auch das teilweise mit Sondermüll (Asbest) belastete bisherige Hauptstellengebäude ist innen bereits ganz ausgeräumt. Schmalen rechnet damit, dass man noch im September mit dem Abtragen der Stahlträger beginnen wird. Dann verliert Erkelenz eines seiner bisher höchsten Gebäude.

Mehr von Aachener Nachrichten