Heinsberg: Hund, Katze und Maus suchen ein neues Zuhause

Heinsberg: Hund, Katze und Maus suchen ein neues Zuhause

Das Thema Hundesteuer in Heinsberg wird auch am nächsten Sonntag wieder ein zentraler Punkt im Tierheim für den Kreis Heinsberg sein. Anlässlich des Tages der offenen Tür öffnet die Einrichtung wieder von 10 bis 18 Uhr ihre Türen für alle Besucher.

Vom Flohmarkt über Infostände bis zu diversen Vorführungen reicht die Palette der Darbietungen, bei denen Hund, Katze, Maus im Mittelpunkt stehen. Für das leibliche Wohl ist zudem bestens gesorgt, selbst an die Vegetarier wurde gedacht.

Aus aktuellem Anlass bietet das Tierheim und seine politisch engagierten ehrenamtlichen Helfer einen Infostand zur erhöhten Listenhundesteuer im Stadtgebiet Heinsberg. Die Thematik interessiere die Öffentlichkeit doch bei weitem mehr als erwartet und es sei allgemein aufgefallen, wie fachspezifisch die Äußerungen und Stellungnahmen in den Medien zum Thema ausgefallen seien und dass der interessierte, aber etwas weniger fachkundige Bürger dem Paragrafenwald nicht mehr folgen könne.

Hier soll Abhilfe geschaffen werden. „Wir werden zur Unterstützung unseres Anliegens auch den Zuspruch der Bürger durch gesammelte Unterschriften manifestieren. Ob sich daraus ein Bürgerbegehren herstellen lässt, wird zur Zeit noch geprüft”, heißt es.

Da die Wesenstestregelung in der Hundesteuersatzung rechtlich zulässig und bereits in vielen Kommunen in NRW in diese eingebunden sei, wird versucht, Verwaltung und Rat der Stadt doch noch zu überzeugen, diese auch in Heinsberg einzuführen. Und das nicht grundlos, denn der Tierschutzverein verrichte ehrenamtlich und seit vielen Jahren vorzügliche Arbeit auf dem Gebiet der Vermittlung von Listenhunden. Die sogenannten „Kampfhunde” lebten friedlich in ihren Familien. Beißvorfälle mit diesen Rassen seien in Heinsberg keine zu verzeichnen.

Informationen zum Tierschutzverein

Der Tierschutzverein für den Kreis befindet sich in der Stapperstrasse 85, Telefonnummer 02452/7773.

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 16 bis 18 Uhr, Samstag: 14 bis 16 Uhr, Sonntag: 11 bis 13 Uhr. Mittwochs und feiertags geschlossen.