Kreis Heinsberg: „HS - Ein Kreis hilft” spendet für Pakistan

Kreis Heinsberg: „HS - Ein Kreis hilft” spendet für Pakistan

Die Hilfsplattform „HS - Ein Kreis hilft” hat auf Vorschlag des Vorsitzenden, Landrat Stephan Pusch, 1000 Euro für die humanitäre Hilfe in Pakistan gespendet.

„Wir sollten an die Menschen in Not denken und spontane Hilfe leisten”, erklärte der Landrat nach Abstimmung mit den Vorstandsmitgliedern Maria Meurer, Helmut Preuß und Thomas Pennartz.

Aufgrund der guten Erfahrungen mit der Hilfe für Myanmar gehen die 1000 Euro über die „Aktion Deutschland hilft” nach Pakistan. Normalerweise gehe „HS - Ein Kreis hilft” den Weg, über ehrenamtlich tätige Hilfsvereine aus dem Kreis in Notgebieten zu helfen, erklärte Pusch. Diesen Weg wolle man auch weiterhin nicht verlassen.

Aufgrund des Gefährdungspotentials durch Islamisten sei es Hilfsvereinen, insbesondere christlich-kirchlichen Organisationen aber unmöglich, in den betroffenen Gebieten Pakistans ständige Hilfe zu leisten. Die Hilfsplattform wolle vorrangig weiter Spenden für die vielen ehrenamtlichen Helfer aus dem Kreis Heinsberg sammeln. „Denn es herrscht auch Not dort, wo das Fernsehen nicht berichtet”, so Pusch.
Deshalb könne jederzeit auf das Spendenkonto 31.500 bei der Kreissparkasse Heinsberg gespendet werden.

Wer Empfänger dieser Spendengelder ist, erfahren Interessierte im Internet unter http://www.hs-ein-kreis-hilft.de.

Mehr von Aachener Nachrichten