1. Hochschule

Wiesbaden: Zahl der BAföG-Empfänger geht erstmals seit sechs Jahren zurück

Wiesbaden : Zahl der BAföG-Empfänger geht erstmals seit sechs Jahren zurück

Die Zahl der BAföG-Empfänger in Deutschland ist erstmals seit sechs Jahren zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, bezogen im vergangenen Jahr rund 818.000 Schüler und Studenten BAföG.

Das seien knapp 1,3 Prozent weniger gewesen als im Vorjahr. Ein Grund für den Rückgang könnten steigende Einkommen sein, sagte ein Sprecher der Behörde.

47 Prozent der BAföG-Empfänger hätten 2006 die maximale Förderung erhalten, berichteten die Statistiker. Für einen Studenten, der nicht bei seinen Eltern lebt, liege dieser Betrag bei 466 Euro.

53 Prozent der BAföG-Empfänger hätten eine Teilförderung bezogen. Im Schnitt hätten geförderte Studenten monatlich 375 Euro erhalten, geförderte Schüler 301 Euro. Der durchschnittliche Förderungsbetrag sei damit gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant geblieben.

Der Bund und die Länder haben den Statistikern zufolge im vergangenen Jahr über 2,2 Milliarden Euro für die BAföG-Förderung ausgegeben. Das seien 1,1 Prozent weniger gewesen als 2005.