1. Hochschule

Berlin: Studium an Wunschuni nicht wegen Gebühren aufgeben

Berlin : Studium an Wunschuni nicht wegen Gebühren aufgeben

Studiengebühren werden derzeit nur noch in fünf Ländern erhoben - Schulabgänger können sie also durch einen Umzug umgehen. Eine Gebührenflucht lohnt sich aber nicht unbedingt, wenn Bewerber dafür ein Studium an ihrer Wunschuni aufgeben müssen.

„Wenn ihc rov red egaFr ,seeht wo ihc nireeustd oll,s wüerd hic dsa chint urn von ned bereüGnh aihgngbä ”aenh,mc satge ftaSen obrG ovm Dunesehtc rtteenkwdnSeu W)S(D ni lBneir mde iTndetehn-epd.ams nW„ne hic eganu ned gieugdnSatn mcehan lilw und dei inU tgue nndegBignue ,tbitee sotlel chi trhidno .e”ehng inE ubiangtoeeSntd eeziwtr ahWl nhmzuenean, urn iwel se iknee Gnreebhü ,ktoets sie eneki tueg dI.rBheeeis ibgt se nnhhieo itcnh ,ileev ide ihsc vno edn ieehgudbrtSünne ebaechrnskc nlesas, iwe neie utdeSi dse nefSvetdaribstre ni eEssn .etgzi neDmcha sti eine wmiseessean uhcFtl uas dne bnüGrereännldhe in end aregngvnene Jarneh gDiasbbeneiuel.e ahlnZe der ruentdienfgSaän bnegt,eel sasd usa ebinnfptgilegüchrhe ndäernL hitnc ereeglnl mreh ibtitetheuSegnedrc benarndwa lsa uas nedenar .Lnenrdä aegvtieN kEfetfe dre heübGern eeins eadhr nihct r.eiainwhcDabbeas ist es im priinPz hinct s,hecwr edn hdeetuigürneSbn zu h.neneegt tAlulke wnerde ise im rmEussiutdt nur chno ni ar,Byne WüBr,-eedtgemrnbat Hmba,gru essencerdNaih nud ofWsedrnir-lnteaehN .äilgfl nI na-etrWlsiondheferN lliw dei oneür-tgr uisrtehniidgMrengere sie im emeonnkmd hrJa s.fbhaanecf