1. Hochschule

Berlin/Bonn: Stress mit der Promotion ist Frage der Motivation

Berlin/Bonn : Stress mit der Promotion ist Frage der Motivation

Die Promotion ist ein Langstreckenlauf, kein Sprint. Doktoranden müssen deshalb über einen langen Zeitraum motiviert und diszipliniert bleiben. Wie gut das klappt, hängt vor allem von den Gründen für die Promotion ab, erklärt Psychoanalytiker Hans-Werner Rückert in der Zeitschrift „Forschung & Lehre” (Ausgabe 4/2018).

rWe nur dne rkDoto ath,cm eliw nhi nedear azud edänggtr nhabe dreo wiel er end tthrSci fua dne airsektmtrAb uh,cets okebmmt mcvihtleur ößrgeer erbeoPlm sla ,mdeanj edr sau sreenesIt ma Fach doer na edr lerenFggualst oo.rrvpetmi

ciirewiktnSghee tigb es im uLeaf dre oft ehJra aednnreud oootnmPir areb tasf er,mmi so der re.Expet Dafura notlesl ishc eedenhang okneDrto sloa .ncheietirn eersBs asn Zlei tmomk umz iisBplee sm,iet ewr dei negla rbeAti ni paEtpne uetlnrttei - und dsa Erhnceier erd cshewilneeZiz nadn huac ifet.re volnniSl sti hau,c dei aoviitMnto üfr ied nioPmtoor zu igBenn ihlticsrfhc zfettsen:halu oS ankn anm ihcs dsa lieZ sde sjroePkt fau eDtrkcsusentr merim wdeeri vor geAnu ühnfer.

heeWcl rHdnüe sihc funtau, tängh vor ealml omv feUmdl udn erd nnegeie uittaSoni b:a ukrDc vno ned enrlEt und mnlndeega tuttzgnrünUse sau maeFili rdoe ekeuenFdrssri nisd eizw elöghcim lblmuelePoq.ern leieV nDraenotkod cehmna cshi edn kurcD uhac sbetls, wile ies tnendbgui inee ilernotoreväu Areibt aifebenrl wlle.no Zmu hAilcgsue etlonsl meovdoPnrerie adhblse lmßgegärie ads äGhcsper imt ensencMh h,nscue nende sie antrevure und deern beeaFdck neinh ie.tefrtihwl