1. Hochschule

Aachen: RWTH: Gebäude in der Kopernikusstraße werden abgerissen

Aachen : RWTH: Gebäude in der Kopernikusstraße werden abgerissen

Im Hochschulgebiet Hörn werden in den nächsten Wochen die drei Häuser Kopernikusstraße 2-6, 8 und 10 zurückgebaut, sprich abgerissen.

In den Gebäudedehnfugen des Hauses Nr. 10 hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) bei umfangreichen Schadstoffuntersuchungen PCB-belastete Baustoffe gefunden.

Zum Abbruch der Gebäude und zur altlastenfreien Herrichtung des Geländes hat der BLB NRW Aachen eine Wirtschaftlichkeits- und Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben.

Als umweltfreundlichste Lösung mit geringstmöglichen Beeinträchtigungen für die Anwohner kommt demnach für den Abbruch der Gebäude ein Hydraulikbagger der 20-45- Tonnen-Klasse mit einer Betonschere zum Einsatz.

Die Gebäude werden zunächst komplett entkernt. Alle abgebrochenen Bauteile werden nach Abfallart wie Gips, Holz, Glas, Metall oder Baumischabfall getrennt und sortiert.

Schadstoffe und die PCB-belasteten Fugendichtmassen in den Anschlussfugen, Gebäudetrennfugen und Dehnungsfugen von Haus Nummer 10 werden vor dem Abriss der Konstruktion fachgerecht ausgebaut und zugelassenen Entsorgungsstellen zugeführt.

Anschließend werden die Gebäude vollständig abgerissen. Der Rückbau erfolgt durch die Firma Schlenter aus Aachen.

Trotz sorgfältigster Planung und Einsatz modernster Abbruchmethoden kann es in unmittelbarer Umgebung der Baustelle gelegentlich zu Lärm, Verkehrsbehinderungen oder Verunreinigungen kommen.

Die beteiligten Firmen tun alles, um die Beeinträchtigungen für Sie so gering wie möglich zu halten. Sollte es dennoch zu unvermeidbaren Beeinträchtigungen kommen, bitten wir schon jetzt um Ihr Verständnis. Wenden Sie sich mit Ihren Fragen oder Hinweisen auch gerne an uns unter der Telefonnummer 0241 43510-0.

Die in dieser Woche beginnenden Abbrucharbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober abgeschlossen sein.