1. Hochschule

Aachen: RWTH an der Spitze bei Drittmitteln

Aachen : RWTH an der Spitze bei Drittmitteln

Mit 133,7 Millionen Euro Drittmittelausgaben für das Jahr 2002 liegt die RWTH Aachen im Bundesvergleich auf dem Spitzenplatz.

Diese Rekordsumme an Projektmitteln aus Fördereinrichtungen von Forschung und Industrie konnte im Vergleich zum Vorjahr um über fünf Millionen Euro gesteigert werden.

Der größte Anteil der Drittmittelausgaben entfällt mit über 51 Millionen Euro auf den Maschinenbau. Aus den Drittmitteln werden rund 1700 Beschäftigte sowie 1000 studentische wissenschaftliche Hilfskräfte finanziert.