1. Hochschule

Aachen: Richtfest an neuer Zentralwerkstatt der RWTH

Aachen : Richtfest an neuer Zentralwerkstatt der RWTH

Seit Donnerstag weht der Richtkranz über dem Neubau der Zentralwerkstatt für die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RWTH Aachen. Mit dem Neubau wird künftig die Zusammenarbeit der Lehrstühle auch räumlich gefördert und können gemeinsame Ressourcen besser genutzt werden.

Rund 1,5 Millionen Euro investiert der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Aachen als Bauherr und Projektleiter in das zweigeschossige Werkstattgebäude.

Die Lage in unmittelbarer Nähe zum Reinstraumgebäude der Fakultät und zu den technologieorientierten Instituten ist optimal. Als zentrale Anlaufstelle lassen sich Anschaffungen effizienter und flexibler planen. Die neue Zentralwerkstatt wird wesentlich leichter zu erreichen sein und den Beschäftigten erheblich bessere Arbeitsbedingungen bieten.

Im Juli war der erste Spatenstich gesetzt worden. Voraussichtlich im März 2007 können die rund 20 Beschäftigten ihr neues Werkstattgebäude beziehen. Auf 550 Quadratmetern Nutzfläche können sie dann sandstrahlen, fräsen, drehen, schweißen, ätzen, lackieren und verzinnen. Im Obergeschoss werden zusätzlich Büros, ein Sozialraum, Umkleideräume und sanitäre Anlagen untergebracht. Die Werkstatt wird mit mechanisch betätigten Türen, einem Aufzug und im Erdgeschoss mit einem behindertengerechten WC ausgestattet.