Aachen: Pfiffige Aktion für Schulen

Aachen: Pfiffige Aktion für Schulen

Die RWTH-Studenten Fabian Potratz und Bartholomäus Wasowicz gehören zu den Gewinnern des Wettbewerbs „Energie für Ideen”, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgeschrieben wurde.

Im Wissenschaftsjahr 2010 sollten Studierende unter dem Motto „Die Zukunft der Energie” Vorschläge einreichen, die Kindern und Jugendlichen die Energieforschung verständlich machen und zeigen, was jeder für die Zukunft der Energie tun kann.

Mit ihrem Beitrag „Plug Into Future - Schulen im energetischen Wandel” gehören die beiden Studenten zu den 13 ausgewählten Gewinnern und erhalten 10\.000 Euro für die Umsetzung ihrer Idee. Das Projekt wird am Lehrstuhl für Hochspannungstechnik unter Leitung von Prof. Armin Schnettler betreut.

Jüngere Schüler lernen dabei im Rahmen von Energie-Aktionstagen ihre Schule neu kennen, so können sie mit Hilfe tragbarer Messeinheiten den Energieverbrauch ermitteln. Ältere Schüler entwickeln auf der Basis dieser Daten mit Hilfe einer Internetplattform ein realistisches Energiemanagementkonzept.

Lehrer und Schüler werden von der RWTH betreut. Aktuell sprechen die Verantwortlichen mit Schulen, die als Partner in Frage kommen. Das Projekt soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Mehr von Aachener Nachrichten