1. Hochschule

Düsseldorf: Hochschulabsolventen in NRW brechen Rekord

Düsseldorf : Hochschulabsolventen in NRW brechen Rekord

Mit 79.200 Studienabsolventen haben die nordrhein-westfälischen Hochschulen im vergangenen Jahr einen Abschlussrekord aufgestellt.

Noch nie zuvor hätten so viele Studenten in NRW ihre Hochschulzeit erfolgreich abgeschlossen, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Düsseldorf mit. Im Vergleich zum Vorjahr wurde ein Anstieg um acht Prozent verbucht. Grund für das Rekordergebnis ist den Angaben zufolge das eingeführte Zwei-Stufen-System bei Studienabschlüssen. So können Bachelorstudenten innerhalb von zwei bis drei Jahren auch noch einen Masterabschluss machen. Diplomstudenten werden dagegen nur einmal gezählt.

Mit 14.100 Abschlüssen war der Studienbereich Wirtschaftswissenschaften am beliebtesten. Auf den nächsten Plätzen folgten Maschinenbau mit 4300 und Sozialwesen mit 4100 Abschlüssen. 52 Prozent der Prüflinge waren weiblich. Der Ausländeranteil lag bei knapp zehn Prozent. Die Zahl der deutschen Hochschulabsolventen stieg gegenüber dem Vorjahr um 8,3 Prozent auf 71.600, bei ausländischen Absolventen um 5,3 Prozent auf 7600.