1. Hochschule

Hamm: Gericht: Mutter darf nicht dauerhaft in WG ihres Sohnes wohnen

Hamm : Gericht: Mutter darf nicht dauerhaft in WG ihres Sohnes wohnen

Die Mutter eines Studenten darf sich nicht ständig in der Wohngemeinschaft ihres Sohnes aufhalten, wenn Mitbewohner das nicht möchten. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden. Der Mitbewohner hatte die Polizei zu Hilfe gerufen, um die Mutter aus der Wohnung weisen zu lassen.

eiD rFau ltolse hsic hnewrdä dse lsrbuaU shire Sseohn um eesin natKze ni rde uGWnnee-dStt asu nMsterü üern.mkm eiS raw arbe chtni urn zmu enrtüFt edr eiTre oegm,ekmn dsonnre ghleci .engonzeegi

eiB edm stnEazi dre tloezPnsii zgo sich ide uFra nahc neegnie aAbngne gPnleunrle nud rgBeultsesü z.u raDüf hetat ies ovm Lnda nie hlnrSgdeemczse onv 0021 ruEo agnl.tver saD ghlOrsbetiearcdne iwes cjhdoe rieh lKgea tmi dme ma tMohitwc föneitcefrnlethv lUtrie A:(z. 11 U 6/715) .ab

eilW hcis die raFu etrggiwee aebh, ide Wnhuong zu vl,nserase tähnet die enzsoPiitl irlubnetnatem aZgwn ndaneenw eürdn,f um das rshHtcuae des bhisoteerMnw t.urceeszduzhn