Köln: Fachhochschule Köln bleibt an ihrem Deutzer Standort

Köln: Fachhochschule Köln bleibt an ihrem Deutzer Standort

Die Fachhochschule Köln bleibt an ihrem derzeitigen Standort im rechtsrheinischen Stadtteil Deutz.

Die notwendige Modernisierung des dortigen Ingenieurwissenschaftlichen Zentrum (IWZ) werde durch Neubauten erfolgen, teilte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) am Dienstag mit. Mit der Entscheidung habe man „die beste Lösung gefunden”, sagte Schulze.

Die Kosten der Baumaßnahmen in Höhe von 300 Millionen Euro sollen durch das Hochschulmodernisierungsprogramm des Landes NRW aufgebracht werden. Zuvor war auch über einen Umzug der Fachhochschule in den linksrheinischen Stadtteil Bayenthal spekuliert worden.

Mehr von Aachener Nachrichten